•  

    Das Spektakulum

    Das Spektakulum ist eine Jugendkultureinrichtung des Jugendamtes der Stadt Düsseldorf und befindet sich im Souterrain des Schulkomplexes Schloßgymnasium und der Realschule Benrath. Neben dem Kulturprogramm (Konzerte, Kleinkunst, Kindertheater) sind in unserem Club tagsüber noch ein Schülercafe für die Oberstufe des Schloßgymnasiums und zwei TaiChi- Gruppen sowie ein Rockbüro beheimatet.
  •  

    Das Spektakulum

    Das Spektakulum ist eine Jugendkultureinrichtung des Jugendamtes der Stadt Düsseldorf und befindet sich im Souterrain des Schulkomplexes Schloßgymnasium und der Realschule Benrath. Neben dem Kulturprogramm (Konzerte, Kleinkunst, Kindertheater) sind in unserem Club tagsüber noch ein Schülercafe für die Oberstufe des Schloßgymnasiums und zwei TaiChi- Gruppen sowie ein Rockbüro beheimatet.
  •    

    Das Spektakulum

    Das Spektakulum ist eine Jugendkultureinrichtung des Jugendamtes der Stadt Düsseldorf und befindet sich im Souterrain des Schulkomplexes Schloßgymnasium und der Realschule Benrath. Neben dem Kulturprogramm (Konzerte, Kleinkunst, Kindertheater) sind in unserem Club tagsüber noch ein Schülercafe für die Oberstufe des Schloßgymnasiums und zwei TaiChi- Gruppen sowie ein Rockbüro beheimatet.

17.09.2017 - WELTKINDERTAG 2017 mit u.a. SARAH LESCH - ANDY V. (AUS) + THE BUGGS

       

    

Das Spektakulum und die Junge Aktionsbühne präsentieren von 12:00 – 18:00 Uhr auf der Jugendamtsbühne am Mannesmannufer ein buntes Familienprogramm:

 

Eröffnet wird es von Tessa Kleimeyer und Jens Beckers, die mit ihren Vorschul- kinderchören aus zwei Kindertagesstätten des Deutschen Roten Kreuzes,

Lieder einstudierten und nun zum Besten geben werden.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Die persische Chorgruppe D.I.F.I. (Deutsch Iranische Frauen Initiative. e.V.) besteht aus zehn iranischen und afghanischen Kindern und Jugendlichen, mit und

ohne Fluchterfahrungen. Sie präsentieren traditionelle Kinder- und Volkslieder, um sie selbst kennen zu lernen und zu erhalten.  Es sind Muslime und Christen im

Alter von sechs bis 14 Jahren. Begleitet werden sie von der Musikerin Arezou Rezvani und einem typisch persischen Instrument, dem Hackbrett. 

 

Mit ihrem bouncendem Hip Hop Style von der  KinderBauKultur-Einrichtung aus Bilk und dem kreativen Rap Style der Gesamtschule Hulda Pankok erobern

Kinder und Jugendliche heute die Bühne.

 

Das Street-Dance-Hip Hop Projekt Kabawil präsentiert Ausschnitte ihres neuen Programms. Begleitet werden sie von ihrem berühmten Choreografen Othello Johns.

 

The Buggs sind eine junge sechsköpfige Band aus Düsseldorf. Ihre Musik ist

von Größen wie den Kinks oder den Beatles inspiriert. Die Band hat aber auch moderne Einflüsse vom Skatepunk oder experimentellen Shoegaze.

Im letzten Jahr wurden die The Buggs vom Kulturamt gefördert und brachten ihr Debutalbum „Symphony Of The Minority“ heraus, welche sie heute live

zum Besten geben.

 

Die Pia-Nino-Band präsentiert live ihr neues Album: „Kindermusik zum Mitrocken“. 

Top-Platzierungen bei den WDR-Kinder-Charts, Gewinner von mehreren Kinderliederpreisen: Die Pia-Nino-Band begeistert mit ihrer Kindermusik-Show ihre

kleinen und großen Zuhörer. Fröhliche, moderne Musik mit lustigen und frechen Texten bringen die sympathischen Musiker mit viel Witz und Charme auf unsere Bühne.

 

Andy V ist in Melbourne, Australien, geboren und aufgewachsen. Er spielt seitdem er 13 Jahre alt ist Saxophon, Keyboard, Schlagzeug und singt ebenfalls. In den letzten

Jahren schaffte er es sich als die rechte Hand von dem weltbekannten Act Dub FX zu etablieren. Andy V ist ein einzigartiger Künstler, der seine Zuschauer in den Bann zieht.

Er beeindruckt mit seiner eigenen Show, die von Reggae, Jazz und Latino-Musik inspiriert wurde und wird das Publikum 2017 in Europa überraschen und umwerfen.

 

Sarah Lesch ist die Preisträgerin des Troubadour Chansonpreises , des FM4 Protestsongcontests , des Preises der Hanns Seidel Stiftung

(Songs an einem Sommerabend) sowie des Udo Lindenberg Panikpreises 2016.

 Der Grundton der Songs ist in der Mehrzahl zwar lässig bis sonnig, doch bei genauerem Hinhören entdeckt man nicht selten einen hemdsärmeligen Sarkasmus.

 Keine Frage: Sarah Lesch ist eine Liedermacherin, die verbal hin langen kann: Ihre Lieder handeln von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen, aber auch von Heuchelei, Ausbeutung und Ignoranz.

 

Wie in den Jahren zuvor führt uns der Moderator Andreas Vollmert frisch und kompetent durch das Programm, viel Spaß!

 

 

 

Beginn: 12:00 Uhr- 18 Uhr

 

EINTRITT FREI!!!